Category Archives: Autismus

Interruptus oder auch: “Ein Neues Jahr…”

Und dann war mal wieder Stress… Ja so ist das, wenn sich wieder alles ändert und ich mich mehr oder weniger an neue Situationen anpassen muss. Jahresenden sind bei mir geprägt von beruflichem Stress und gleichzeitig emotionalem, meist durch die Feiertage bedingtem Stress. Hinzu kommt dann jetzt noch das Große “bisschen” sonstiger Trubel.

Ich tue mich zur Zeit etwas schwer, mich selbst in diese Welt einzusortieren. Da Erdbeertal und ich uns wegen unserem Kind immer mehr mit dem Thema Autismus beschäftigen, fange ich selber an, mich besser zu verstehen. Ich selbst habe ja nur eine wage Diagnose in meiner Kindheit bekommen und erst mit Mitte Dreißig davon, eher durch eine Randbemerkung meiner Eltern, erfahren.

Durch Minis Diagnose ist nun zum ersten Mal eigentlich richtig klar, was in meinem Kopf los ist. Warum ich anders Funktioniere, oder anders Denke wie der Rest. Oder warum die halt nicht so denken wie ich. Oder eher wie Mini und ich? Die Amerikaner beschreiben Asperger, bzw ASS ( Autismus Spektrum Störung) gerne als “Ups, wrong Planet” . Kommt gut hin…

Erdbeertal, interfamilär dann grade doch eine Minderheit, beschreibt ihre Situation eher mit: “Scheiße, bin im falschen Raumschiff mitgeflogen…”. Puha. Alles zwar etwas klarer umrissen, macht es das ganze doch nicht wirklich einfacher.

Was das nun bedeutet? Nun ja, hier im Blog hänge ich mit Fotos und Texten hinterher. Der 4. Advent, Sylvester, Bondage, Titty Twister… Sollte ich jetzt einfach sagen: ” Du hattest keine Zeit und wars so überreizt und fertig, hol es einfach nach? So einfach Chronologisch… ” also würde als nächstes der 4. Advent kommen. Oder doch eher:” Spielen wir einfach weiter… ? Da ist doch so viel im Kopf… “. Ich sag ja, nicht einfach. Und manchmal ist es doch einfacher, andere um ihre Meinung zu fragen. Bevor ich mir den Kopf zermartere, was den jetzt die restlichen 99.9% auf diesem Planeten als Normal ansehen.

In diesem Sinne. Ein frohes neues Jahr!

Tagged , ,

Die Zeit rennt

einem gefühlt davon.

Die Beziehung geht seit Mitsommer ins 15. Jahr und der Räuber ist jetzt auch schon 10 Jahre alt.

Seit fast 10 Jahren sind wir mit unserer Beziehung im Reinen, für uns war das Öffnen der richtige Weg. Weniger Nähe und zärtlichkeit hat es dadurch nie gegeben. Ganz im Gegenteil. Man sieht alles was man hat, war und sein könnte, unter ganz anderen Gesichtspunkten.

Unser Joyclub-Profil ist in etwa so alt, wie unsere offene Beziehung und bedarf der Überarbeitung.

Derzeit bin ich wohl in dem Status: ” Alles ändert sich…”, perspektiven ebenso wie das Leben im Allgemeinen. Seit einem halben Jahr bin ich nun schon in Bremen, habe viel geschafft, und vieles lässt das Wetter grade garnicht zu. Ärgerlich, aber nicht wirklich zu ändern. Muss die Terasse halt noch etwas warten.

Die Probezeit ist auch fast rum, im Augut gibt es dann erstmal eine Woche Urlaub. Wie die verbracht wird steht auch noch nicht ganz fest..

Derzeit habe ich fast zu viele Dinge in meinem Kopf. Alles dreht sich, irgendwie muss ich mich auch mal verankern. Bloß wie?

Jobtechnisch ist für mich fast alles im grünen Bereich. Derzeit fahre ich zwar 35km zur Arbeit, habe dort aber nach 3 Wochen aus 2 Abteilungen schon “dringend” ein Übernahmeangebot bekommen. Nur ich bin Techniker, den gibt es nicht für Umsonst, und auch nicht als Dumping-Angebot. Ich werde mich erst ende August entscheiden. Im Elektrobereich gibt es hier in Bremen so einen Mangel…
Ausserdem hab ich ja immer das Problem, ich sehe Dinge. Produkte die fehlen, Arbeitsabläufe die nicht rund laufen, Tolleranzprobleme, etc… Mir hängt immer im Hinterkopf, ob ich mich nicht doch in 2-5 Jahren wieder selbstständig machen möchte, mit meinen Ideen? Aus chronischer Hirnlangeweile studiere ich jetzt erstmal Wirtschaftsinformatik im Fernbereich, auch das ist eine Option. Ohne externes Feedback hab ich da aktuell noch keine Vorstellung *seuftz

Die Fernbeziehung ist ja absehbar zu Ende. in nicht ganz zwei Jahren ist die Familie wieder zusammen. Da mache ich mir die wenigsten Gedanken. Einfach durchhalten und Nestbau betreiben. Un das ist auch noch ne Menge Arbeit *puha

Hobbytechnisch bin ich wieder auf dem Fototrip. Das Equipment ist noch lange nicht komplett. Licht ist zwar dar, aber noch nicht formbar. Solange gibt es erstmal nur Lowkey und Bodypart-Fotos. Wobei das garnicht so unspannend ist. Als Detailverliebter Mensch bin ich manchmal was die Bildbearbeitung angeht etwas überkritisch, was aber auch dem 10 Zoll Rchner hier geschuldet ist^^

Die Wochenenden sind super, mal als Familie, aber auch mal nur als Mann mit seiner frau. Ausschwitzen ist halt doof, ab Donnerstag wird das denken dann doch meist etwas “Seitenlastig” auch weil dieses WE dann ohne Kind ist. Statt Piano endlich mal wieder Forte 🙂
Nur unter der Woche fehlt es mir heir tatsächlich an Menschen zum reden. Nicht falsch verstehen, reden geht ja immer, nur bei weitem nicht über alles und bei weitem nicht so komplex wie ich denke 😦
Nach 6 Monaten in Bremen hab ich mehr denn je das Gefühl hier auf der Welt falsch zu sein. Irgendwie muss sich das auch ändern. Auf Dauer…ist das so echt für den Hintern. Nur wie? Ich habe keine Ahnung…

image

Tagged , , , , , , ,

Abarbeiten… (3 von xx) Autismus oder was?

Nachdem meine Eltern mit meinem Beziehungsmodell eher einen Störfaktor in ihrer schönen heilen (In)toleranten Welt sehen, war ich vor ein paar Jahren mal kurz zum Reden da. Mir ging es primär darum, bei ihrem Umzug noch ein paar Gegenstände zu bergen, die mir sehr viel aus meiner Kindheit bedeuten.
Lapidare Gespräche, warum es mir gut geht, keine Frage nach Frau und Kind.
Tja, es geht mir gut, weil ich in meiner Beziehung glücklich bin. Weil meine Beziehung zu Erdbeertal gut läuft, die Kurze glücklich ist und ich mich in meiner Schule ( Technikerschule ) wohl fühle und schnell zum Abschluss komme.
Ich wollte nach dem Techniker studieren. Danach dann die entscheidenden kleineren Fakten des Gesprächs:

-Du hättest ja schon direkt nach der Bundeswehr zum Studium gehen können -> Ja, hätte ich. Nur leider habt Ihr mir immer gesagt: “Dafür haben wir kein Geld!” Dafür gab es aber immer Geld für Kippen, Elektronik oder ein neues Auto auf Kredit…

-Deine Kinderpsychologin hat ja schon immer gesagt, dass Du einen Kopf hast, mit dem zwei Deines Alters glücklich werden. -> WTF? Ihr wisst seit der Grundschule von meiner Hochintelligenz? Aber ihr verbietet mir eine Klasse zu überspringen? Ihr meldet mich mich auf der Gesamtschule an, obwohl ich aufs Gymnasium gehen könnte? Ich erinnere mich düster an eine Fahrt nach Fröndenberg, damals kurz nach der Einschulung. Mein Grundschullehrer hat mich immer eingebremst : Es interessiert nicht was Du kannst, wir lernen erst die Buchstaben und Zahlen, dann Lesen und Rechnen… Ich konnte damals schon die ersten Worte lesen und schreiben , Teile des kleinen 1×1, Plus und Minus sowieso.

– Mit deinem Autismus Rainman Ding musstest du ja mit anderen Kindern umgehen, damit du Normal wirst.
( Hier war ich nicht wirklich erschrocken, ich hege seit längerem den Verdacht, daß ich mit meiner “Natur” im autistischen Spektrum liege).
Warum verdammt sagt mir das Niemand? Sowas sollte jeder wissen. Aber Ihr kommt damit ca. 20 Jahre zu spät. Mich kotzt das an. Worin wurde ich sonst noch belogen? Was noch verschwiegen?

– Beschneidung? Ja, hat der Kinderarzt ja damals auch empfohlen. Aber kaltes Wasser hat ja auch immer geholfen…
Dunkle Erinnerung an einen Abend vor dem Fernseher. Der große Preis. Nen Ständer gehabt, Panik bekommen, aber unter die kalte Brause. Muss so mit 5 oder 6 gewesen sein, im Schlafanzug.
Dein Vater ist ja auch immer damit klar gekommen.
Ist ja nix schlimmes! (Klar, die Natur hatte Schmerzen beim Verkehr in der Vorsehung gehabt, jucken ja niemanden)

Mich hat all das nur darin bestätigt, daß die “Trennung” von meinen Elternhaus die richtige Entscheidung war. Soviel Fremdentscheidung, Vorenthaltung und Intoleranz, daß kann und will ich nicht mehr in meinem Leben. Jetzt mit 40 Jahren könnte ich mich zwar fragen, was ich anderes hätte machen können oder wollen, aber einfach nach Vorn ist mein Weg.
(tbc)

Tagged , , , , , ,